Hauptsponsor


Sponsoren

Spielerinnen

-- WOSCHITZ Sarah
-- WOSCHITZ Sarah
-- WOSCHITZ Sarah

Partner

Werbung


ERFOLGREICHSTE SAISON IN DER GESCHICHTE DER SABRES - EINE SAISONBILANZ

10842077 375096022615256 4941970129517800164 o

 

Mit 4 Titel (ÖSM, EWHL, EWHL-Supercup, DEBL), Europacup-Semifinale, Perfect Season in EWHL, EWHL-Supercup und ÖSM war die Saison 2014/15 eine Rekordsaison.

 

Ein kurzer Rückblick:

 

Vor der Saison gab es eine Änderung im Coaching-Bereich – U18 Teamchef Mika Väärälä übernahm die Funktion des Head-Coach von Christian Klepp, der nun als General-Manager für die gesamte sportliche Organisation zuständig ist.

 

Erstmals nahmen die Sabres mit 3 Teams an 6 Bewerben teil (Europacup-EWCC, Elite-Women´s Hockey-League – EWHL, EWHL-Supercup, Österr. Staatsmeisterschaft – ÖSM, mit den Sabres II an der Damen-Eishockey-Bundesliga-DEBL und im Rahmen einer Spielgemeinschaft WE-V Flyers II/Sabres III an der DEBL 2).

 

Die Saison begann mit dem traditionellen Vorbereitungsturnier (Czech Women´s Summer Cup) in Bratislava, den die Sabres mit Platz 4 unter 8 europäischen Top-Teams beendeten.

 

Bevor es zu den Details der einzelnen Bewerbe geht – eine sensationelle Statistik des A-Teams:

 

Insgesamt 37 Spiele in EWCC, EWHL, Supercup und ÖSM – davon 36 Siege, nur ein Team konnte die Sabres stoppen: der amtierende Europacupsieger SKIF Nizhny Novgorod (RUS).

 

Damit zu den Bewerben:

 

EWCC:

In der ersten Europacuprunde ging die Reise nach Karvina (CZE). Mit 3 klaren Siegen gegen Oswiecim (POL), Bracknell (GBR) und Karvina (CZE) gewannen die Sabres mit 9 Punkten und einem Torverhältnis von 30:5 souverän diese Gruppe und qualifizierten sich zum 4. Mal in der Vereinsgeschichte für das Semifinale.

 

Das Semifinale wurde Anfang Dezember in Nizhny Novgorod (RUS) ausgetragen. Aufgrund einer Modusänderung durch die IIHF musste man diese Saison Gruppensieger werden um ins Finale einzuziehen (bis vor dieser Saison stiegen die ersten 2 Teams auf). Nach einem 7:0 gegen den slowakischen Meister Poprad und einem 2:1 n.Vl. gegen den CZE-Champion Karvina kam es zum „Finalspiel" gegen die russischen Gastgeberinnen. 2500 Zuschauer sorgten für eine tolle Kulisse, die Sabres hielten großartig mit, am Ende musste man sich jedoch mit 0:3 geschlagen geben. Mit Platz 2 in einer Semifnalgruppe (insg. Platz 6 in Europa) erreichten die Sabres das beste Resultat aller Zeiten. SKIF wurde dann in weiterer Folge Europacupsieger.

 

EWHL-Supercup:

Erstmals wurde der Titel in diesem Bewerb geholt, gegen starke europäische Teams gab es in 5 Spielen 5 Siege, herausragend dabei der 5:2 Auswärtssieg beim deutschen Meister ESC Planegg und der erste Sieg gegen die ZSC Lions (SUI), der mit 7:0 eindeutig ausfiel.

 

EWHL:

Hier wurde vom Rekordsieger Sabres der 4. EWHL-Titel der Vereinsgeschichte eingefahren, und dieser in eindrucksvolle Manier – im Grunddurchgang 20 Spiele – 20 Siege, in 3 Spielen konnten die Sabres 12 Tore erzielen (alle gegen die Neuberg Highlanders 12:2, 12:7 und 12:0 auch das 4. Saisonspiel wurde mit 10:2 zweistellig gewonnen), das dramatischte Spiel war im Jänner in Bozen – hier drehten die Sabres einen 2:5 Rückstand zu Beginn des 3. Drittels in einen 6:5 Erfolg nach 60 Minuten. Einziger Wermutstropfen im GD war das Nichtantreten der Italienerinnen zum 2. Spiel in Wien.

 

Das Finalturnier wurde nach Neumarkt in Südtirol vergeben, wo Bozen in 2 Spielen als Finalgegner wartete. Hier konnten die Sabres im Schlussdrittel jeweils die Spiele entscheiden mit 5:2 und 4:1 sicherten sich die Sabres den Titel.

 

ÖSM:

Im Semifinale warteten die Gipsy Girls Villach (die sich als 4. der 2. Leistungsstufe – DEBL, als bester öst. Verein außer den Sabres II dafür qualifizierten) welche mit Rekordresultaten von 28:0 und 20:0 mehr als eindeutig besiegt wurden.

 

Finalgegner waren neuerlich die Salzburg Eagles (zum 11. Mal gab es diese Finalpaarung), es gab 2 extrem spannende Spiele, zweimal konnten die Sabres mit 2:1 gewinnen und die Best of Three Serie mit 2:0 für sich entschieden. Dramatisch verlief das 2. Finalspiel in Wien: die Eagles gingen in Min. 54 mit 1:0 in Führung, doch furiose Schlussminuten brachten die Wende und das Spiel endete 2:1 zugunsten der Sabres. Der 12. Titel für den Rekordmeister.

 

Hier auch noch eine Statistik, welche zeigt wie sehr die Sabres im Dameneishockey das letzte Jahrzehnt und darüber hinaus dominierten:

 

MEDAILLENBILANZ SEIT BESTEHEN DER ÖSM:

 

Verein Gold Silber Bronze Gesamt

EHV Sabres Wien 12 1 1 14

DEC Salzburg Eagles 2 10 1 13

WE-V Flyers - 2 4 6

DEC Dragons Klagenfurt - 1 5 6

EHV Neuberg Highlanders - - 3 3

 

DEBL:

Die Sabres II holten mit 10 Siegen und zwei Niederlagen (davon eine nach Vl.) den 2. Titel in der DEBL. Tolle Leistungen des jungen Teams Spiel für Spiel, herausragend die Heimsiege gegen Maribor (SLO) 3:0 und Zagreb (CRO) 6:1 sowie die 2 Derbysiege (3:2 und 8:1) gegen das A-Team der WE-V Flyers.

 

DEBL2:

Die Spielgemeinschaft mit den Flyers brachte für die Sabres III gute Spiele für die ganz jungen Spielerinnen. Die Liga war aufgrund der Spielstärke der Teams praktisch zweigeteilt (Top 3 Kitzbühel, Neumarkt, Linz und die 3 anderen Flyers II/Sabres III, Salzburg II und Innsbruck – leider stieg Telfs nach nur wenigen Spielen aus der Liga aus) – tolle Spiele der SpG brachten den 4. Platz und damit den „Gewinn" der unteren Tabellenhälfte, wobei am Ende der Saison sogar ein Team der Top 3 nämlich Linz mit 4:0 besiegt werden konnte.

 

GRATULATION AN ALLE SPIELERINNEN ZU DEN TOP-LEISTUNGEN IN DIESER SAISON!!!!!!

Tabelle - EWHL

Pl
Team
SP Pkt.
1 EV Bozen 3 9
2 EHV Sabres 1 3
3 SKPBratislava 2 3
4 Aisulu Almaty 3 3
5 KSV Neuberg 0 0
6 KMHBudapest 0 0
7 Hvidovre 0 0
8 DEC Salzburg 1 0
9 SouthernStars 2 0

Tabelle - SuperCup

Pl
Team
SP Pkt.
1 KMHBudapest 3 8
2 Memmingen 3 6
3 ESC Planegg 4 6
4 Aisulu Almaty 2 3
5 EV Bozen 2 1
6 DEC Salzburg 0 0
7 Ingolstadt 1 0
8 EHV Sabres 1 0

Tabelle - DEBL2

Pl
Team
SP Pkt.
1 Sabres Jun. 0 0
2 DEC Klagenf. 0 0
3 Sbg.II/LinzII 0 0
4 Innsbruck 0 0
5 Lustenau 0 0

Nächste Spiele - EWHL

01-10-2017 14:25
EHV Sabres - EV Bozen
07-10-2017 00:00
KMHBudapest - EHV Sabres

Nächste Spiele - Supercup

18-11-2017 00:00
KMHBudapest - EHV Sabres
02-12-2017 00:00
EV Bozen - EHV Sabres

Nächste Spiele-DEBL 2

28-10-2017 12:05
Sabres Jun. - DEC Klagenf.
11-11-2017 00:00
Lustenau - Sabres Jun.

Ergebnisse - EWHL

09-09-2017 17:30
SKPBratislava 3 : 5 EHV Sabres

Ergebnisse - Supercup

10-09-2017 14:25
EHV Sabres 1 : 2 ESC Planegg